Deutsche wünschen sich mehr Verbote???

Die haben wohl alle einen geraucht???
Die haben wohl alle einen geraucht???
Die haben wohl alle einen geraucht???

Erreichen wir mit der Überschrift „Die Deutschen wünschen sich mehr Verbote“ einen neuen Höhepunkt der Bürgerbeeinflussung? …angeblich wünschen wir uns laut einer Studie noch mehr Verbote???In einem Land, dass gefühlt am liebsten jede Blähung reglementieren würde, kamen Forscher nun zu dem Ergebnis, dass wir Deutschen uns noch mehr Verbote wünschen? Man stellt sich sofort die Frage, wie solche Tests abgelaufen sein müssen?

„Sollte das Klonen von Menschen erlaubt sein oder eher verboten werden?“…“Sollten harte Drogen für den Eigengebrauch verboten werden oder erlaubt sein?“…“Sollten auch gesundheitsgefährdende Lebensmittel frei verkäuflich sein oder eher verboten werden?“ So ungefähr müssen die Fragen lauten, die zu dieser veröffentlichten Erkenntnis führten. Fragen, die gemäß jedem gesunden Menschenverstand geradezu ein Verbot fordern, könnten nun der Politik suggerieren, dass noch weitere Reglementierungen gewünscht sind? Das erschreckende hierbei jedoch ist, dass selbst bei diesen selbstverständlichen Fragen nur eine Minderheit von 39 % weitere Verbote wünschten!?

Wir sollten daher keine neuen gesetzlichen Verbote anstreben, sondern erstmal dafür sorgen, dass die bestehenden Gesetze tatsächlich auch bei jedem Bürger Anwendung finden…ungeachtet, ob es um Politiker oder Vorstände von Weltfirmen geht! Solange Beschuldigte aus diesem Bereich stets mit einer gefühlten „Verwarnung“ davon kommen und jede noch so abstruse Lügengeschichte als „wahr“ festgestellt wird, wird der Bürger neue Verbote buchstäblich „persönlich“ nehmen.

Hierzu werden wir in Kürze einen explosiven Bericht veröffentlichen können, der die Justiz auf eine harte Probe stellen wird. Funktioniert unser Rechtssystem oder überwiegt der Einfluss der Wirtschaftsbosse. Oftmals sind Vorgänge so mit der Politik verstrickt, dass ein Wirtschaftsboss sich entspannt zurücklehnen kann und sinngemäß mitteilt… „Gehe ich unter, geht Ihr alle mit unter, also lasst euch was einfallen…!“

Dies erklärt auch, weswegen manche noch so unbestreitbaren Straftaten nur sehr selektiv von der Justiz wahrgenommen werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten